Aus Leiden lernen - die Kunst der Tragödie

Nicht Witz und schnelles Spiel, sondern Probleme und menschliches Leid stehen bei der Tragödie im Vordergrund. Wenige Personen, in der Regel nur zwei, bewegen sich gemessenen Schritts auf der Bühne und tragen ihre Probleme in endlos wirkenden Dialogen vor. Am Ende werden die Probleme gelöst, doch nicht ohne Leid und Gewalt. Dem Zuschauer bleibt meist der Eindruck, dass keine der beteiligten Personen aus ihrem Leiden gelernt hat.

Wie die Tragödie heute weiterlebt, kannst du folgendem Filmausschnitt entnehmen. Du siehst die Schauspielerin Zoe Caldwell in einer ihrer Paraderollen. Zwar ist der Film auf Englisch, aber er gibt den Text aus deinem Lehrbuch actio (Lektion 24) ziemlich genau wieder:

Wortschatzübungen

*mit der rechten Maustaste/Ziel speichern unter...